Mountybike und Volksmarsch 2017

Bei idealen Bike-Verhältnissen fanden sich am Sonntag 20. August ab 8 Uhr zahlreiche Biker bei der Turnhalle in Hornussen ein, um sich für eine der drei abwechslungsreichen Strecken anzumelden.

Bis zum Mittag konnten rund 180 motivierte Teilnehmer registriert werden. Dieses Jahr fuhren alle Biker die ersten Kilometer auf der gleichen Strecke, welche sie zum ersten Verpflegungsposten oberhalb von Oberzeihen führte. Danach trennten sich die Strecken und die 20km-Strecke führte die Biker über Oberzeihen, Zeihen wieder nach Hornussen zurück. Bei der 40km-Strecke fuhren die Biker Richtung Staffelegg, Gisliflue und Schinznach-Dorf, wo der zweite Verpflegungsposten zu finden war. Danach ging es über Wallbach, Linn und Zeihen wieder zurück nach Hornussen.  Die Teilnehmer der 60km-Strecke machten ab dem ersten Verpflegungsposten eine Schlaufe über den Homberg und Linnerberg und schlossen sich auf der Staffelegg wieder den Bikern der 40km-Strecke an. Bei allen Strecken kamen die Biker auf Ihre Kosten und konnten auch verschiedene Singletrails und herrliche Ausblicke geniessen.

Auch die 261 Teilnehmer des Volksmarsches, welcher dieses Jahr erstmalig unter dem Regime des RMV Hornussen stattfand, konnten bei guten Bedingungen die Wanderung rund um Hornussen geniessen. Die 6km-Strecke führte die Teilnehmer zum Golfplatz oberhalb von Frick. Die Teilnehmer der 10km-Wanderung machten sich hinauf zur Hornusser Waldhütte.

Nach erfolgreich absolvierter Tour stärkten sich die Biker und Wanderer mit Ghackets und Hörnli oder einem feinen Steak in der Turnhalle. Auch die selbstgemachten Torten verleiteten etliche Teilnehmer zum Naschen. Um 15:30 Uhr fand die Verlosung statt,  wobei die Biketeilnehmer aller drei Mounty-Bike in Schupfart, Herrischried (D) und Hornussen eine Chance auf einen der Gewinne hatten. So konnte auch dieses Jahr der Verein über einen gelungenen Mounty-Bike und erstmaligen Volksmarsch zurückblicken.